• 1_v2

    11

Fussreflexzonenmassage_Internet

Fussreflexzonenmassage

Der amerikanische Arzt Dr. Wiliam Fitzgerald gilt als Pionier der Reflexzonenmassage. Er kombinierte sein Wissen als Mediziner mit Methoden der indianischen Volksmedizin. Dr. Fitzgerald entwickelte ein System, das als „Zonentherapie“ in die Lehrbücher Einzug hielt.  Er teilte den Körper in zehn senkrechte Zonen ein. Dieses Konzept und die von ihm entwickelte „Zonentherapie“ waren der Grundstein für die heutige Reflexzonen-Therapie. Kein Wunder lautet ein altes indianisches Sprichwort: „Wenn du jemand wirklich verstehen willst, musst du in seinen Mokassins einen langen Weg gehen“.

Jedem Menschen sind seine Füsse gegeben, damit er seinen ganz persönlichen Lebensweg gehen kann. Die Füsse begleiten ihn durch viele Lebenssituationen. Sie kennen bestimmt das Gefühl auf Wolken zu schweben, wenn Sie glücklich sind. Sie laufen dann automatisch beschwingter. Oder wenn Sie durch energisches Aufstampfen Ihrem Zorn und Ärger Nachdruck verleihen. Ebenso ist Unentschlossenheit im zögernden Schritt sichtbar.

Fussreflexzonen haben einen positiven Einfluss auf alle Organe in unserem Körper. Reflexzonen “spiegeln” unsere Organe und Muskelgruppen im Haut- und Unterhautgewebe. Diese Zonen werden zur Behandlung und auch in der Diagnose benutzt. Der Druck der Behandlung kann variieren. Das Nervensystem harmonisiert sich durch die Behandlung und der vegetative Teil wirkt beruhigend auf den Herzrhythmus sowie gleichzeitig ausgleichend auf das Verdauungssystem.

Die Fussreflexzonenmassage eignet sich vorzugsweise bei statisch-muskulären Belastungen, Verdauungsbeschwerden, funktionelle Zyklusstörungen und bei lymphatischen Belastungen (vor allem bei Kindern). Im Weiteren bei Kopfschmerzen, Stressabbau und Schlafstörungen.

—————————————————————————–

Text: Julia Söchtig, Naturheilpraktikerin

Gesundheitspraxis Julia Söchtig, Rothenburg

, , , ,