• 1_v2

    11

denken

Glauben Sie noch an die Wirkung von Hyaluron oder denken Sie schon nach?

Hyaluronsäure (von griechisch „hyalos“ = gläsern) ist ein Naturprodukt. Sie steckt im ganzen Körper. Davon zu über 50 Prozent in der Haut.

Bereits in den 80er Jahren erkannten Japanische Kosmetikunternehmen die Wirkung der Hyaluronsäure und brachten ein Serum auf den Markt. Allerdings hielt der Beauty-Effekt nur kurze Zeit an. Der Grund waren die grossen Moleküle. Diese blieben praktisch auf der Haut liegen und konnten nicht tief eindringen. Die Wirkung verpuffte auf der Oberfläche. Anders verhält es sich bei einer Hyaluronsäure-Injektion beim Dermatologen. Dort wird die Hyaluronsäure in die Haut injiziert und kann unter der Haut wirken.

Nach eigenen Angaben soll die Kosmetikbranche heute einen Schritt weiter sein und soll Hyaluronsäure biochemisch in kleineren Fragmenten herstellen können. Dazu werden je nach Herstellerfirma andere Verfahren und zusätzlich Wirkstoffe eingesetzt.

Jedes dieser Produkte verspricht uns ein faltenfreies und strafferes Gesicht. Werden wir da von der Kosmetikbranche etwa kräftig verschaukelt? Denn, wenn die Versprechungen nur im Ansatz wahr wären, so würden wir doch alle mit straffen Geschichtszügen und ohne Falten rumlaufen. Oder? Aber wie heisst es so schön: „Die Hoffnung stirbt zuletzt und die Kosmetikbranche verdient kräftig mit.“