• 1_v2

    11

Paar-am-Kochen

Gutes Klima im Raum

Leiden Sie unter Allergien? Husten Sie wegen eines Ficus oder tränen die Augen wegen Hausstaubmilben? In Wohn- oder Arbeitsräumen können Menschen auf unterschiedliche Stoffe allergisch reagieren. 

Ob zu Hause, tagsüber im Büro oder in der Schule. Abends bei Freunden oder im Restaurant: Egal wo wir sind, mehrheitlich halten wir uns drinnen auf – nämlich während 90 Prozent des Tages. Deshalb ist es wichtig, sich in den Innenräumen gesund und wohl zu fühlen. Wie wir unsere Wohnungen einrichten, Häuser bauen und wie wir darin leben, trägt entscheidend zu unserer Gesundheit bei. Allergische Erkrankungen haben über die letzten Jahrzehnte zugenommen.

In Innenräumen leiden Menschen am häufigsten unter der Allergie auf Hausstaubmilben: Rund 5 bis 8 Prozent der Kinder und Erwachsenen in der Schweiz reagieren allergisch auf die winzigen Spinnentierchen. Neben Allergieauslösern wie Hausstaubmilben, Schimmelpilze, Haustiere oder Zimmerpflanzen gibt es zahlreiche weitere Stoffe, die die Atemwege oder die Haut (zusätzlich) reizen können, zum Beispiel Reinigungsmittel, Raumdüfte oder Baustoffe.

Quelle: aha, Allergie Zentrum Schweiz.

Die Infografik zeigt eindrücklich, wo für Allergiker Gefahren lauern: aha! Infografik